Bonnibelle
Scheißtag

Heute, Samstag, war echt ein Scheißtag. Ich habe bis Mittag geschlafen, bin später ins Solarium. Dort bekam ich ein orangefarbenes Röschen, wie alle wohl, ich fand das süß. Ich hab mich gefreut. Auch wenns mir peinlich war, damit dann durch den Netto zu laufen. Aber es hat ja keiner groß geguckt *lächel*

Als ich nach Hause kam, kam die Nachbarin mit einem Paket für mich um die Ecke. Ich habe das Klingeln gehört, aber blieb liegen. Ja, beide Male. Jedenfalls war es ein Päckchen von Blume 2000. Mit einem Rosenstock im Töpfchen, Pralinen und einem Teddybär. I love you. Meine Güte. Sollte ich heulen, oder das albern finden? Ich war gerührt. Dabei habe ich ihm erst neulich wieder einmal erklärt, dass aus uns nichts wird. Aus S. und mir. Seit einem Jahr schon sagt er, sei er in mich verliebt. Es tut mir leid, dass ich seine Träume nie erfüllen kann... Dennoch. Komisches Gefühl. Wir gingen letztes Jahr in eine Klasse...

Dann habe ich gegammelt und eine Menge gegessen. Und fern gesehen. Und dann hing ich im Teamspeak rum, neuerdings jeden Tag, und habe ein bisschen gequatscht. Auch mit einem Kerl, von dem ich mir heimlich - und auch nicht heimlich - viel erhoffe.
Irgendwie wurde ich dann traurig. Habe Tagebuch geschrieben und mich dann geschnitten. Ich schäme mich. Es tat gut. Monatelang nicht gemacht.

Was ist sonst so passiert, diese Woche... Lasst mich überlegen... Mein Ex war da. Wir haben beide geheult. Er weniger offensichtlich als ich, aber das erste Mal habe ich Tränchen bei ihm gesehen. Eisblock. Er sagt er liebt mich so sehr, wie nie eine andere zuvor. Und wie er nie wieder jemanden glaubt lieben zu können. Er würde alles für mich tun. Und wie es ihm leid tut, dass er so spät erst 'aufgewacht' ist. Es tut mir sehr leid. Doch es ist zu spät. Du hast mir auch weh getan. Du hast mich neben dir liegen und so sehr weinen lassen, dass mein Körper zitterte und ich kaum atmen konnte. Du hast geschlafen, als ich mich geschnitten habe. So geschnitten habe, dass der Arzt später sagte "Das hätten Sie nähen lassen müssen. Wohnen Sie alleine? Haben sie keinen Freund, der auf Sie aufpasst?" Solche Sprüche sitzen, wisst ihr das...
Nein, es ist vorbei. Und das ist richtig. Du wirst nicht alleine sterben. Aber bitte, hör auf, mich zu lieben.
Bitte hört alle auf. Ihr tut euch nur weh. Ihr müsst diese jene lieben, die es zu schätzen wissen!

Vielleicht bin ich auch so traurig, weil ich gehofft hatte, vorgestern, bzw. gestern abend Besuch zu bekommen. Von dem oben schon erwähnten. Ging nur nicht. Wegen der Arbeit. Dabei habe ich so lange gewartet, mit dem freuen.

Nein, ich bin stark. Ich kann das alles.
Und ich habe mich immer noch nicht entschieden, ob ich Herzen brechen will, oder mich bemitleiden. Ich will nicht mehr über jeden Scheiß grübeln müssen.

Seufz.

Ich gucke jetzt Berlin Calling. Der wirds wieder gut machen, der Film... *grins*

13.2.10 22:29
 



Gratis bloggen bei
myblog.de