Bonnibelle

 

Die Terrinendiät beinhaltet (welch Überraschung) Fertigsuppen aus der Packung. Ich nehme für dieses Mal die Terrinen-Becher. Sie enthalten Suppenpulver und beispielsweise getrocknetes Fleisch und Nudeln und werden lediglich mit heißem Wasser zubereitet.

Nach einem normalen Frühstück (in meinem Falle Müsli mit Obst) folgt an diesem Tag lediglich eine Terrine. Wann sie zu sich genommen wird ist nicht relevant.

Getrunken wird alles außer zu zuckriges Zeug.

 

Tag 1

Gewicht morgens: 54,5 kg

Aufgenommen: 1 Müsli mit Obst, 1 Chinese Chicken Soup hot & spicy, Portion 345g mit 180kcal. Scharf. Gut für den Stoffwechsel. Trotz geschmackverstärkt - man kanns wirklich essen.

Stimmung: So lala. Sehnsucht nach was beißfestem. Widersetze mich. Bis jetzt erfolgreich.

 

 

Tag 2

Gewicht morgens: 53,5 kg

Aufgenommen: Ein paar Löffel Müsli zum Frühstück, 1 Vietnamese Duck Soup hot  roasty. Stimmt mit den Angaben etwa mit denen der gestrigen Suppe überein. Schmeckt nicht so gut wie die hot & spicy, um ehrlich zu sein. Riecht seltsam nach Erdnuss, schmeckt aber nicht danach.

Stimmung: Nicht so prickelnd. Hab Lust auf mehr abwechslung.

 

 

 

Fazit nach zwei Tagen Terrinendiät:

Die Suppen sind okay und nicht langweilig, aber selbstredend nicht sehr erfrischend oder abwechslungsreich. Wird nicht wirklich meine Lieblingsdiät.
Nach zwei Tagen stehe ich bei 53kg, habe also so um die 1,5kg abgenommen. Das ist in Ordnung.




Gratis bloggen bei
myblog.de