Bonnibelle

 


 

 

 

It's Teatime, Baby!

Ich liebe Tee. Er macht satt, einen vollen Bauch und es ist ein so schönes Ritual, die bauchige Kanne auf das Stövchen zu stellen, den Duft des frischen Tees im Raum zu haben und immer wieder nebenbei zu Trinken.

Es gibt herrliche Sorten. Es ist tatsächlich so, dass ich mit vielen etwas bestimmtes verbinde - so kann ich mir oft Gefühle zurück ins Gedächtnis rufen, die ich vor Jahren hatte. Ob ich will oder nicht ;-)

Meine liebsten Teesorten liste ich nun einmal auf.

  • Earl Grey
    Ich denke an herrlich regnerisches, bewölktes Herbstwetter, Schottland und schöne Computerspiele. Kalt fast ungenießbar da Schwarztee und saubitter - enthält jedoch Tein, hemmt den Appetit und gibt (mir) ein Sättigungsgefühl.

  • Pina de Coco
    Es ist Sommer! Riecht traumhaft nach Kokos, Ananas und Sonne. Auch kalt super!

  • Rotbusch + Vanille/Kokos
    Da muss ich an meinen Freund denken, da er den Kokos-Tee beim Einkaufen gesehen hat und unbedingt mitnehmen wollte. Zuhause war er dann relativ enttäuscht, weil der Tee nur nach Kokos gerochen - aber nicht geschmeckt hat! *unfreiwillig grins* Seitdem rührt er ihn nicht mehr an. Ich jedoch schon. Eben weil er mich an meinen Freund erinnert (ich hoffe, dass er dies auch immer im positiven Sinne tut!), so schön riecht und den ganzen Raum 'verduftet'. Später habe ich dann noch die Vanille-Edition gekauft, der riecht auch sehr schön - beide gemischt sind auch super!

  • Süßholz-Ingwer / Süßholz-Pfefferminz
    Der eine eher süß - der andere eher frisch, aber beide sehr lecker! Wie sicher alle wissen, besteht ja Lakritz aus dem Saft der Süßholzwurzel. Demzufolge nach schmeckt der Tee sehr nach Lakritz - und das ist super, wenn man Lakritz mag! Ich hab ihn abgepackt direkt vom Markt, man braucht echt nur wenig und der Geschmack ist sehr intensiv und süß.

  • Fencheltee
    Für mich, neben Kamillentee, der Inbegriff von irgendeiner Krankheit, die man mit Tee behandelt xD Natürlich werden Kopfschmerzen nicht zwangsläufig durch diesen Tee besser (wobei ja Pfefferminz gut sein soll!), aber geben wir uns mal der Illusion hin *smile*
    Ich mag ihn, eben weil er einen sehr seichten, milden Geschmack hat, der keine Geschmacksnerven aufwirbelt und den Bauch beruhigt
Vieleicht ist euch aufgefallen, dass ich keine Früchteteesorte erwähne. Das liegt daran, dass ich Kräutertees um einiges lieber mag. Frühtetees sind mir oft einfach zu intensiv und zu sauer, davon bekomm ich Halsschmerzen *g* Wer sie aber gern trinkt, kann natürlich hervorragend zu süßen Beerentees (zum Beispiel mit Vanille!) greifen =)



Gratis bloggen bei
myblog.de